Stipendiendatenbank

Informationen zu den Fördermöglichkeiten des DAAD für Studierende, Graduierte, Promovierte und Hochschullehrende sowie zu Angeboten anderer ausgewählter Förderorganisationen.

Entwicklungsbezogene Postgraduiertenstudiengänge (EPOS / AST): Wiedereinladungsprogramm für ehemalige Stipendiatinnen und Stipendiaten • DAAD

Programmziel

Ziel dieses Programms ist es, ehemaligen Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge (EPOS) zu ermöglichen, als Teil des weltweiten DAAD-Alumninetzwerks Forschungs- oder Arbeitsvorhaben in Deutschland zu realisieren und Kontakte aufrecht zu erhalten.

Wer kann sich bewerben?

Ehemalige DAAD-Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge (EPOS), die ihr Studium erfolgreich abgeschlossen haben.

Was wird gefördert?

  • Forschungs- und Arbeitsvorhaben an staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland.
  • Arbeitsaufenthalte an einer Institution aus Wirtschaft, Verwaltung, für ehemalige DAAD-Stipendiaten der Entwicklungsbezogenen Postgraduiertenstudiengänge (EPOS), die außerhalb des Wissenschaftsbereichs tätig sind.
  • Ein Forschungs- oder Arbeitsaufenthalt kann auch an verschiedenen Gastinstitutionen stattfinden.
  • Eine Förderung kann nur einmal innerhalb von drei Jahren in Anspruch genommen werden.

Dauer der Förderung

  • 1 bis 3 Monate; die Förderdauer wird von einer Auswahlkommission in Abhängigkeit vom Vorhaben und von der Arbeitsplanung festgelegt.
  • Das Stipendium ist nicht verlängerbar.

Stipendienleistungen

  • Monatliche Stipendienrate in Höhe von
    2.000 Euro für Assistenten, Assistenzprofessoren und Dozenten
    2.150 Euro für Professoren
    Die Stipendienrate für ehemalige Stipendiaten, die außerhalb des Wissenschaftsbereichs tätig sind, richtet sich nach ihrer Qualifizierung und wird analog zu den o.g. Raten festgelegt.
  • Zuschuss zu den Reisekosten, sofern die Kosten nicht vom Heimatland oder anderer Seite getragen werden.
  • Weitere Leistungen können nicht gewährt werden.

Auswahl

Über die Bewerbungen entscheidet eine unabhängige Auswahlkommission.
Zentrale Auswahlkriterien sind:
  • Die wissenschaftlichen Leistungen und gegebenenfalls Publikationen, die im Lebenslauf und einer Publikationsliste zu dokumentieren sind
  • Ein überzeugendes und gut geplantes Forschungs- oder Arbeitsvorhaben
  • Bei Arbeitsvorhaben außerhalb der Wissenschaft wird insbesondere bewertet:
    - Hat der Deutschlandaufenthalt nachhaltige Effekte für die berufliche Tätigkeit?
    - Sind Multiplikatoreneffekte, zum Beispiel durch geplante Publikationen, zu erwarten?
    - Stärkt der Deutschlandaufenthalt bestehende Kooperationen?

Anzeigen deutscher Hochschulen

Study and Perform!

At the Barenboim‐Said Akademie, students intensively prepare for careers in classical music, enhance and refine their musical talents while building a foundational knowledge in humanities.

Mehr

Boost your career with the International Master‘s in Project Managemen...

Boost your career. Acquire a German Master’s degree in Data Science & Project Management. Join us at HTW Berlin – On Campus or Online!

Mehr

TU Berlin’s new podcast: Should I stay or should I go?

In the podcast “Should I stay or should I go?”, three alums of TU Berlin speak about their reasons for staying in Germany or returning home after graduation.

Mehr

Study in English - Live in German(y)!

Upgrade your career with an English-taught MSc or MBA degree from Offenburg University! Your gateway to a qualified job in Germany and around the world!

Mehr

Technology Management - our English-language university MBA program

NIT Northern Institute of Technology Management, the Business School at the TUHH Hamburg University of Technology. Your chance to make two masters in one year.

Mehr
1/5

Kontakt